An diesem Vormittag verlief der Schultag in der öffentlichen Volksschule etwas anders - plötzlich drang Rauch aus dem Keller. Die neuinstallierte Brandmeldeanlage löste sofort aus und alarmierte automatisch die Feuerwehr. Die Mannschaften der Feuerwehren Kritzendorf und Höflein rückten aus. 

 

Sofort wurde eine Löschleitung gelegt, um den vermeintlichen Kellerbrand zu bekämpfen. Die Atemschutztrupps gegannen daraufhin das Gebäude zu durchsuchen. Der Einsatzleiter wurde von der Direktorin vorbildlich darüber informiert, wo sich die Klassen aufhielten und wie viele Kinder derzeit in der Schule sind.

 

Während die Atemschutztrupps die WCs durchsuchten und Lüftungsöffnungen schafften, wurden zwei Klassen über Notleitern evakuiert. Die Schülerinnen und Schüler verhielten sich sehr diszipliniert und so konnten alle Personen rasch aus dem Gebäude in Sicherheit gebracht werden.

 

Am Ende der Übung konnten die Kinder noch die Ausrüstung der Feuerwehrfrauen und -männer näher betrachten.

 

 

Sponsoren