Auch heuer ging das Maibaumaufstellen der FF Kritzendorf erfolgreich über die Bühne. Die mittlerweile erprobte Mannschaft hievte den 20-Meter-Baum in kürzester Zeit händisch in die Höhe. Mental untersützt wurde sie dabei von vielen Kritzendorferinnen und Kritzendorfern.

 

Das dritte Mal schon wurde der Maibaum im Wald hinter dem Pfadfinderheim Kritzendorf vorbereitet und auf einen alten PKW montiert. Dann ging es mit Blaulicht, Folgetonhorn und Gehupe quer durch das Dorf bis zum Feuerwehrhaus. Auf dem Weg kamen immer mehr Leute dazu, die den Baum zu seinem Aufstellungsort begleiteten. 

 

Am Parkplatz vor dem FF-Haus wurde er schließlich abgelegt und die Werkzeuge vorbereitet. Unter dem Kommando von LM Christopher Grössing wurde der riesige Baum Stück für Stück händisch aufgestellt und rutschte nach kurzer Zeit unter Beifall der Besucher in das vorbereitete Loch. 

 

Anschließend verköstigte das Küchen-Team der FF alle Gäste mit Speis und Trank. 

 

 

Sponsoren