Ein ausgedehnter Flurbrand auf einer Wiese nahe dem Reha-Zentrum Weißer Hof war die Annahme für eine große Übung der Feuerwehren Kritzendorf und Weidling sowie der Betriebsfeuerwehr Weißer Hof. Besonders die Wasserförderung über lange Strecken stand im Fokus der Übung.

 

RLF Kritzendorf war als erstes Fahrzeug vor Ort und begann mit 2 C-Rohren die Brandbekämpfung. Tank Kritzendorf wurde ca. 300 Meter entfernt Richtung Hydrant aufgestellt, um als Relaispumpe zu fungieren. Die Mannschaften der FF Weidling versorgten die beiden Löschfahrzeuge mittels Tragkraftspritze mit Wasser vom Hydranten beim Reha-Zentrum. Mit dem Schlauchanhänger der Weidlinger Kameraden lies sich die mehrere hundert Meter lange Schlauchleitung binnen Minuten legen. 

 

Zusätzlich wurden zwei Personen vermisst, die mit der Wärmebildkamera der Betriebsfeuerwehr gesucht und rasch gefunden wurden.

 

 

Fotos © FF Weidling

Sponsoren