An diesem Mittwoch ging die große Abschlussübung der Feuerwehrjugend Klosterneuburg über die Bühne - die FF Kritzendorf war mit drei Jungfeuerwehrmännern und dem Jugendführer vertreten.

 

Übungsannahme war ein Horrorunfall mit zwei PKW und einem LKW. Ein Auto war auf einen LKW aufgefahren und hatte dabei den LKW-Fahrer unter dem Wagen eingeklemmt. Der Fahrer des Wagens konnte sich nicht mehr befreien. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der LKW gegen einen weiteren PKW gestoßen - der Fahrer wurde ebenfalls eingeklemmt.

 

Der Fahrer des Geländewagens konnte nur über die Heckklappe gerettet werden, während der Fahrer des zweiten PKWs über die Fahrertür erreicht werden konnte. Der LKW-Fahrer wurde mittels Hebekissen aus seiner Zwangslage unter dem PKW befreit. Bei allen drei Verletzten wurde das Spineboard verwendet.

 

Nach der Rettung fing plötzlich eines der Unfallfahrzeuge zu brennen an. Sofort wurde das Feuer mittels Hochdruck gelöscht.

 

Zur Freude aller Übungsteilnehmer waren viele Zuschauer anwesend. Nach der erfolgreichen Übung ließen alle Teilnehmer den Abend bei einer gemütlichen Grillerei ausklingen.

 

Sponsoren