In den Morgenstunden des 24.01. wurde die Feuerwehr Kritzendorf von den Kollegen des Rettungsdienstes um Hilfe gerufen. Ein Rettungswagen des Roten Kreuzes blieb bei einem Wendemanöver im Zuge eines Einsatzes im schlammigen Untergrund eines Feldweges stecken. Die ausgerückte Mannschaft konnte das Fahrzeug rasch mittels der Seilwinde des KDOs befreien.

Sponsoren