Erneut wurden die Feuerwehren Kritzendorf und Korneuburg auf die Donau beordert - ein Sportboot war manövrierunfähig auf eine sogenannte Buhne aufgelaufen. Diese Steinwürfe werden rechtwinkelig zum Ufer angelegt, um die Schifffahrtsrinne zu begrenzen. 

 

Zwei Damen wollten mit ihren Kindern einen Bootsausflug unternehmen. Direkt nach dem Ablegen stotterte der Motor und fiel schließlich ganz aus. Hilflos trieben sie ab und rammten die Buhne. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Mannschaften der FF Kritzendorf evakuierten die Personen aus dem Boot, während die Kollegen der FF Korneuburg die EInsatzstelle mit ihrem Arbeitsboot absicherten. Durch diese Aktion wurde das Boot leichter und konnte so ohne Probleme befreit und zum Steg geschleppt werden.

 

Die Kinder wurden von Feuerwehrsanitätern mit Decken erstversorgt und konnten in häusliche Pflege entlassen werden.

 

 

 

Im Einsatz:

RLFA 2000, KDO, MTF, LAST. FRB (15 Mann)

FF Korneuburg

Schifffahrtsaufsicht

Einsatzleiter: OBI Mag. Peter Dussmann
Einsatzdauer: ca. 1:00 Std.

Sponsoren