Am zweiten Adventsonntag wurden die Frauen und Männer der FF Kritzendorf zu einem vermeintlichen Schadstoffeinsatz gerufen. Eine Spaziergängerin hatte eine Verschmutzung des Bachbetts entlang des Hartlwegs gemeldet. Dort angekommen, fanden die ausgerückten Mannschaften jedoch keinerlei Betriebsmittel oder ähnliches. Es wurde lediglich abgestandenes Wasser aus einem Teich abgepumpt. 

 

Sponsoren