Ein Kritzendorfer staunte nicht schlecht, als plötzlich Wasser durch die Decke seiner Wohnung tropfte. Um der Sache auf den Grund zu gehen, alarmierte er schließlich die Feuerwehr Kritzendorf.

 

Da die Bewohner der darüberliegenden Wohnung nicht zuhause waren, verschaffte sich die ausgerückte Mannschaft schließlich einen Zugang über die Terrassentür. Nach genauer Kontrolle wurde kein Leck gefunden. Daraufhin wurde in der unteren Wohnung die Decke entfernt, um die Leckage zu finden. Vermutlich war ein undichter Siphon die Ursache für den Wasserschaden.

 

Im Einsatz: RLFA 2000, TLFA 3000, LAST (15 Mann)
Einsatzleiter: OBI Mag. Peter Dussmann
Einsatzdauer: ca. 1:00 Std.

 

Sponsoren