Zu einem Fahrzeugbrand wurden zehn Mann der FF Kritzendorf an diesem Dienstagvormittag gerufen.

 

 

Als eine Kritzendorferin ihr Fahrzeug in die Garage stellte, bemerkte sie Flammen, die unter dem Fahrzeug hervor schlugen. Geistesgegenwärtig nahm sie einen Feuerlöscher und löschte den Brand. Zur Sicherheit wurde die FF Kritzendorf zu Nachlöscharbeiten alarmiert.

 

Zwei Atemschutzträger öffneten die Motorhaube und löschten die letzten Glutnester. Zuletzt wurde noch die Batterie abgeklemmt.

 

Sponsoren