Zu einer Ölspur nach einem Verkehrsunfall wurde die FF Kritzendorf an diesem Samstag gerufen.

 

Ein Fahrzeug war auf der Hauptstraße Richtung Höflein unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der PKW ins Schleudern und prallte gegen einen Stromverteiler. Anschließend fuhr der Fahrer noch 500 Meter weiter und hinterließ dabei eine breite Ölspur. 

 

Die alarmierte Mannschaft baute einen Brandschutz beim Unfallfahrzeug auf und band die ausgeflossenen Betriebsmittel mit Ölbindemittel. Der Einsatzleiter alarmierte das E-Werk wegen dem kaputten Elektroverteiler nach. Weiters wurde die Stadtgemeinde verständigt, die wenig später mit der Kehrmaschine vor Ort war.

 

 

Im Einsatz:

RLFA 2000, KDO, MTF, Anhänger (12 Mann)
Polizei

Stadtgemeinde 

Einsatzleiter: LM Benjamin Petutschnig
Einsatzdauer: ca. 2:00 Std.

Sponsoren