Ein Öltreiben auf dem Durchstich rief die FF Kritzendorf, die Bezirkshauptmannschaft und die Polizei auf den Plan.

 

Aus noch unbekannter Ursache waren entlang des Durchstichs große Mengen Dieselöl in den Durchsstich gelangt. Sofort begann der Einsatzleiter die Ursache der Verschmutzung zu suchen. Währenddessen baute die Besatzung des Rüstlöschfahrzeuges eine Ölsperre auf Höhe der Durchstichbrücke auf. 

 

Die Verschmutzung unterhalb der Brücke konnte durch diese behelfsmäßige Sperre fast vollständig eingedämmt werden. Zusätzlich wurde direkt beim Einlass, der für die Trinkwasserversorgung der Stadt verwendet wird, eine zusätzliche Sperre errichtet.

 

 

Im Einsatz:

RLFA 2000, LAST, KDO2 (12 Mann)

Bezirkshauptmannschaft

Polizei

Einsatzleiter: OBI Mag. Peter Dussmann
Einsatzdauer: ca. 2:00 Std.

Sponsoren