In der Früh wurde die Feuerwehr Kritzendorf zu einem Verkehrsunfall alarmiert - ein PKW kollidierte mit einem LKW.

 

An einer engen Stelle der Kritzendorf Hauptstraße krachte ein Fahrzeug in die Hinterachse eines LKWs. Der PKW kam ins Schleudern und blieb quer zur Fahrbahn stehen. Der LKW rollte ein paar Meter weiter und kam mit ausgerissener Hinterachse zu stehen. Der Fahrer des PKWs wurde unbestimmten Grades verletzt und wurde vom Rettungswagen des Roten Kreuzes versorgt.

 

Da beide Fahrzeuge fahrunfähig waren, wurde die FF Kritzendorf alarmiert. Nachdem die Polizei die UNfallstelle vermessen hatte, wurde der PKW gesichert am Straßenrand abgestellt. Die Bergung des LKWs gestaltete sich schwieriger. Dazu wurde das Kranfahrzeug der FF Tulln-Stadt angefordert. Dieses schleppte den LKW zu einem geeigneten Abstellplatz.

 

Anschließend wurde die Straße von den Trümmern gesäubert und ausgelaufene Betriebsmittel gebunden.

 

Da die Hauptstraße komplett gesperrt werden musste, wurde eine Umleitung eingerichtet.

 

 

Im Einsatz:

RLFA 2000, KDO, MTF, LAST (15 Mann)

FF Tulln-Stadt (KF, 4 Mann)

Rotes Kreuz Klosterneuburg (RTW)

Polizei

Einsatzleiter: OBI Mag. Peter Dussmann
Einsatzdauer: ca. 3:00 Std.

Sponsoren