+++++++++++++++++++++++++++UPDATE 08.06.13 - 12:00+++++++++++++++++++++++++++

 

Langsam aber sicher lichtet sich das Chaos nach dem Einsatz und die meisten Fahrzeuge sind wieder einsatzbereit. Auch übers Wochenende sind Kameraden damit beschäftigt, Ausrüstung zu putzen, zu reparieren und einzuräumen.

 

Liebe freiwillige Helfer,

bitte meldet euch beim Donaurestaurant im Strombad, wenn ihr bei Aufräumarbeiten im Strombad helfen wollt!
Der Zugang ist nur zu Fuß möglich!

Wir waren 7 Tage durchgehend im Einsatz - telefonische Anfragen richtet bitte an die Stadtgemeinde (02243/444 462), das Feuerwehrhaus ist ab jetzt nicht mehr ständig besetzt.

VIELEN DANK für die Mithilfe!

PS: Wir freuen uns darauf, euch alle bei unserem FF Heurigen (21.06. - 23.06.) wieder zu sehen! Wir freuen uns auch über Spenden


+++++++++++++++++++++++++++UPDATE 07.06.13 - 12:00+++++++++++++++++++++++++++

 

Der Pegel der Donau sinkt weiter!

 

Am Abend des 6. Juni konnten fast alle Kräfte der Katastrophenhilfszüge nachhause geschickt werden. Die Nachtschicht wurde von der FF Kritzendorf sowie von Kameraden der Feuerwehren Weidling und Weidlingbach übernommen. Am Freitag kam das Bundesheer zum Einsatz. Soldaten der ABC-Abwehrkompanie aus Korneuburg begannen, die Straßen entlang des Durchstichs und in weiterer Folge auch in das Strombad vom Schlamm zu befreien.


An dieser Stelle vielen Dank an die 26 Feuerwehren, die in den letzten Tagen in Kritzendorf im Einsatz waren!

 

Neben der FF Kritzendorf:

FF Klosterneuburg, Weidling, Kierling, Weidlingbach, Höflein, Maria Gugging, Betriebsfeuerwehr Weißer Hof, FF Hadersfeld und BTF Landes-Feuerwehrschule (TU)

 

Katastrophenhilfsdienst-Bereitschaft (KHD) Wien-Umgebung (FF Schwechat-Mitte, Himberg, Purkersdorf, Tullnerbach, Irenental, Pressbaum, Wolfsgraben, Mauerbach,

Gablitz, Rekawinkel)

Katastrophenhilfsdienst-Bereitschaft Mistelbach (FF Poysdorf, Rabensburg, Hochleithen, Herrnbaumgarten, Großkrut)

KHD Baden, FF Deutsch Brodersdorf.

 

Dank gilt auch Stadt Wien (MA 30 Kanal) für Pumpe und Stromerzeuger, Maschinenring Tullnerfeld, dem Bundesheer (ABC-Abwehrschule Korneuburg), der Stadtgemeinde und dem Roten Kreuz.

 

Aktuell wird sämtliches nicht mehr benötigtes Material gesammelt, gereinigt und sortiert. 15 Mann der FF Kritzendorf sind dabei, hunderte Meter Schläuche zu entwirren, zahlreiche Pumpen von Schmutz und Schlamm zu befreien und alles für den Transport zu den jeweiligen Feuerwehren zu organisieren. Viele Wathosen, Stiefel, Hosen und Jacken sind beschädigt und müssen entsorgt werden.

 

 

+++++++++++++++++++++++++++UPDATE 06.06.13 - 21:00+++++++++++++++++++++++++++

 

Noch während Kameraden an der Donau an den Pumpen stehen, wird bereits mit den Reinigungsarbeiten begonnen.

 

 

++++++++++++++++++++++++++ UPDATE 06.06.13 - 12:00+++++++++++++++++++++++++++

 

Die Pegelstände gehen zurück!

 

Trotzdem sind weiter zahlreiche Feuerwehren im Einsatz, um die Kameraden der FF Kritzendorf zu unterstützen.

 

 

Nach tagelangem Einsatz ist nun endlich Besserung in Sicht. Für die nachfolgenden Aufräumarbeiten wird natürlich jede helfende Hand benötigt - Infos werden über unsere Homepage (www.ff-kritzendorf.at) oder Facebook erfolgen. Bitte beachten Sie auch die Aktion der Gemeinde Klosterneuburg (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 02243 444 462 - Hr. Weber), die die Hilfsarbeiten koordiniert.

 

Da viele unserer Gerätschaften im Zuge des Hochwassereinsatzes kaputt geworden sind, würden wir uns sehr über eine Spende freuen. 

 

+++++++++++++++++++++++++++++UPDATE 04.06.13++++++++++++++++++++++++++++++

 

Nach einer anstrengenden Nacht und der Unterstützung der FF Kierling konnten die Pegelstände gehalten werden.

 

Der neue Tag begann wieder mit dem Füllen von Sandsäcken sowie der Betreuung der zahlreichen Pumpen.

 

Vielen Dank an all die freiwilligen Helfer, die uns tatkräftig unterstützen, sei es beim Sandsäcke schaufeln oder mit Verpflegung!

 

 

+++++++++++++++++++++++++++++UPDATE 03.06.13++++++++++++++++++++++++++++++

 

Auch heute war die FF Kritzendorf mit den Kameraden der FF Klosterneuburg, Kierling und der BTF Weißer Hof im Einsatz, um Sandsäcke zu füllen und die Sperre in der Ludwig-Anzengruber-Gasse zu verstärken. Der Pegelstand stieg während des Tages stetig an.

 

Parallel mussten zahlreiche Personen aus dem Strombad mittels Ruderzille und Feuerwehrrettungsboot aus dem Strombad geholt werden. Auch mehrere Rehe konnten aus den Wassermassen gerettet werden.

 

Laut Prognosen ist ein weiteres Ansteigen des Donaupegels zu befürchten!

 

 

+++++++++++++++++++++++++++++UPDATE 02.06.13++++++++++++++++++++++++++++++

 

ACHTUNG - Information der Bezirkshauptmannschaft:

Aufgrund der Hochwassersituation ist morgen (Montag) in den Siedlungen mit Stromabschaltungen zu rechnen!!

 

Auch heute waren 25 Mann der FF Kritzendorf im Einsatz, um mehrere hundert Sandsäcke zu füllen und diverse Fahrzeuge und Boote aus dem gefährdeten Gebiet geborgen. Weiters wurden die Siedler mittels Durchsage aufgefordert, ihr Eigentum zu sichern und das Siedlungsgebiet zu verlassen. Zusätzliche Feuerwehrzillen wurden von der Stadtfeuerwehr angefordert und an strategisch wichtigen Punkten plaziert.

 

In der Ludwig-Anzengruber-Gasse wurde eine Sperre aus Planen und Paletten errichtet. Ein großes Stromaggregat wurde jenseits der Franz-Josephs-Bahn positioniert, um im Anlassfalle mehrere Unterwasserpumpen gleichzeitig betreiben zu können. Die Kameraden aus Kritzendorf wurden an diesem Tag von den Kameraden der Betriebsfeuerwehr Weißer Hof unterstützt.  

 

Es wurde eine Notbereitschaft im Feuerwehrhaus Kritzendorf eingerichtet.

 

++++++++++++++++++++++++++++++UPDATE 01.06.13+++++++++++++++++++++++++++

 

Die FF Kritzendorf war im Hochwassereinsatz - die Hochwassersperren im Strombad wurden aufgebaut.

Zusätzlich wurden rund 400 Sandsäcke gefüllt. Dabei wurden wir von den Kameraden der FF Weidling und Kierling tatkräftig unterstützt.

Die Situation bleibt angespannt - bitte behalten sie die Pegelstände unter der Homepage des Landes Niederösterreich im Auge!

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Aufgrund starker Regenfälle im Westen Österreichs steigt der Donaupegel am Wochenende erheblich an. Auf der Homepage des Landes Niederösterreich kann jeder die aktuellen Pegelstände und Prognosen einsehen.

 

Wir halten sie auf unserer Homepage und auf Facebook auf dem Laufenden!

Sponsoren