Am 21.12. wurde die Feuerwehr Kritzendorf nicht zum Weltuntergang, aber zu einem nicht alltäglichen Einsatz gerufen.

 

Auf der Kritzendorfer Hauptstraße stand ein versperrtes Fahrzeuge mit eingeschaltener Warnblinkanlage – vom Besitzer fehlte jedoch jede Spur! Der bereits anwesende Streifenwagen der Polizei alarmierte die Feuerwehr Kritzendorf, da dieses Fahrzeug ein massives Verkehrshindernis darstellte.

 

Diese rückte mit dem RLFA und 12 Mann zum Einsatz aus. Die Aufgabe der Einsatzmannschaft bestand darin, das Fahrzeug gesichert abzustellen. Nachdem die Einsatzstelle abgesichert wurde, konnte der PKW mittels Rangierroller auf den nächsten Parkplatz gerollt werden.

 

Nach ca. 30 Minuten rückte die Feuerwehr wieder ein.

 

 

Im Einsatz: RLFA 2000 (12 Mann)
Einsatzleiter: OBI Peter Dussmann
Einsatzdauer: ca. 0:30 Std.

Sponsoren