Der Ortspfarrer bemerkte in den Vormittagsstunden, dass sich eine große Menge Öl oder Benzin unter dem parkenden Fahrzeug sammelte und verständigte schließlich Polizei und Feuerwehr.

Letztere rückte mit sechs Mann aus und band den austretenden Schadstoff. Der Fahrzeughalter wurde von der Polizei ausgeforscht und über das Gebrechen an seinem Auto unterrichtet.

Im Einsatz: RLFA 2000, RÜST (6 Mann)
Einsatzleiter: HLM Helmut Sobitschka
Einsatzdauer: ca. 0:30 Std.

Sponsoren