Die Kritzendorfer Feuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall im Bereich des Amtshauses alarmiert. Ein ausländischer Staatsbürger fuhr mit seinem Klein-Pkw in Fahrtrichtung Höflein vermutlich zu schnell in die so genannten "Postkurve" ein.

Dabei geriet das Fahrzeug ins Schleudern und blieb mit den Rädern an der linken Gehsteigkante hängen. Fazit: Der Wagen kippte um. Der Lenker erlitt zwar einen Schock, verweigerte aber den Transport ins Krankenhaus. Das Unfallauto konnte von der Feuerwehr innerhalb weniger Minuten wieder auf die Räder gestellt werden. Durch den Einsatz kam es auf der Hauptstraße zu kurzfristigen Behinderungen.

Im Einsatz: RLFA 2000, RÜST (8 Mann)
Einsatzleiter: HLM Helmut Sobitschka
Einsatzdauer: ca. 0:30 Std.

Sponsoren