Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug ins Schleudern, touchierte einen Absperrpfosten und donnerte durch einen Gartenzaun. Der PKW kam schließlich in einem Garten neben der Straße zum Stehen. Wie durch ein Wunder blieben beide Insassen unverletzt und kamen mit einem Schrecken davon.

Die alarmierte Feuerwehr Kritzendorf rückte mit 19 Mann und drei Fahrzeugen zum Unfallort aus. Die Mannschaft sicherte die Unfallstelle mit der ebenfalls anwesenden Polizei ab und barg das Fahrzeug aus dem Grundstück. Schließlich wurde das Auto gesichert abgestellt und die Straße gereinigt.

Im Einsatz: RLFA 2000, RÜST, KDO (19 Mann)
Einsatzleiter: OBI Ing. Mario Wunsch
Einsatzdauer: ca. 0:45 Std.

Sponsoren