Eine Kritzendorferin aus dem Strombad wurde vermisst, nachdem sie in der Donau schwimmen gegangen war. Bekannte setzten schließlich die Rettungskette in Gang - vier Feuerwehren entlang der Donau wurde alarmiert, um die Frau zu suchen.

Nach einer halben Stunde war es traurige Gewissheit. Die Person wurde vom Rettungsboot der Feuerwehr Korneuburg in der Nähe von Klosterneuburg gefunden. Reanimationsversuche blieben leider erfolglos.

Die Feuerwehr Kritzendorf spricht der Familie auf diesem Weg ihr tiefstes Mitgefühl aus.

Im Einsatz: RLFA 2000, RÜST, KDO, FRB (15 Mann)
Einsatzleiter: OBI Ing. Mario Wunsch
Einsatzdauer: ca. 1: 30 Std.

Sponsoren