Trotz Regens musste die Feuerwehr Kritzendorf auch beim diesjährigen Sonnwendfeuer des Weinbauvereins am Hoheneggersteig wieder für die Brandsicherheit sorgen.

Da in dem unwegsamen Gelände, hoch über Kritzendorf, keinerlei Wasserentnahmestellen zur Verfügung stehen, standen für den Fall der Fälle ein Tanklöschfahrzeug mit 3000 Liter Wasser sowie ein erfahrene Löschmannschaft für den Einsatz bereit. Vor einigen Jahren hatte starker Wind die Wiese rund um das Feuer angefacht. Mit Feuerpatschen und einigen Wasserstößen war die Lage damals bald wieder unter Kontrolle. In diesem Jahr kam es zu keinerlei Zwischenfällen.

Sponsoren