Um fünf Uhr früh wurden die freiwilligen Feuerwehrleute aus Kritzendorf aus ihren Betten geworfen - Hochwassereinsatz

Zuerst wurden die Hochwassersperren im Strombad Kritzendorf aufgebaut, um für einen weiteren Anstieg des Donaupegels gewappnet zu sein.  Zusätzlich wurden mehr als 120 Sandsäcke gefüllt und die Bewohner der Badsiedlung damit versorgt. Weiters mussten bereits zwei Anhänger aus den Wassermassen geborgen werden.

Im Einsatz: RLFA 2000, RÜST, KDO (20 Mann)
Einsatzleiter: OBI Ing. Mario Wunsch
Einsatzdauer: ca. 7:00 Std.

Sponsoren