Ein junger Kritzendorfer wollte an seinem Auto einen Reifen wechseln. Aus bisher unbekannter Ursache rutschte das Fahrzeug vom Wagenheber und klemmte den jungen Mann zwischen Auto und Garagenboden ein. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen.

Bei solchen Szenarien werden laut Alarmplan beide Feuerwehren des Donautals alarmiert. Die ausgerückten Mannschaften unterstützten die Sanitäter bei den Wiederbelebungsmaßnahmen und halfen bei der Bergung. Der alarmierten Notarzt konnte leider nurmehr den Tod feststellen.

Die FF Kritzendorf spricht den Angehörigen an dieser Stelle ihr tiefstes Mitgefühl und die Anteilnahme aller Kameraden aus.

Wir bitten um Verständnis, dass wir bei diesem Einsatz auf die Bereitstellung von Einsatzbildern verzichten.

Im Einsatz:

RLFA 2000, TLFA 3000, Rüst, KDO (18 Mann)
FF-Höflein mit 3 Fahrzeugen

Einsatzleiter: BI Friedrich Huber
Einsatzdauer: ca. 2:00 Std.

Sponsoren