Vermutlich aus Materialermüdung brach bei einem Traktor die Dichtung eines Hydraulikschlauches. Der Schmierstoff verteilte sich mit hohem Druck in der Fahrerkabine, spritze bis auf die Ladefläche eines mitgezogenen Anhängers. Der Lenker steuerte den Traktor auf den steilen Thomas Brunner Weg und stellte ihn auf einem Waldweg ab. Dabei wurde das Hydrauliköl in großen Mengen auf der Straße verteilt.

Fast zehn Säcke Ölbindemittel waren notwendig, um den rutschigen Asphalt wieder trocken zu bekommen. Danach reinigten die FF-Männer den Traktor mit Bioversal, einer biologisch abbaubaren Flüssigkeit.

Im Einsatz: RLFA 2000 (5 Mann)
Einsatzleiter: OBI Ing. Mario Wunsch
Einsatzdauer: ca. 1:30 Std.

Sponsoren