Durch unachtsamen Umgang mit Grillkohle fing der Inhalt eines Mistkübels im Strombad Kritzendorf Feuer. Eine aufmerksame Bewohnerin bemerkte die Flammen und alarmierte sofort die Feuerwehr.

Diese rückte binnen zwei Minuten mit vier Fahrzeugen zum Brandgeschehen aus. Dort angekommen wurde vom RLFA 2000 der Löschangriff vorgenommen.

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass heiße Grillkohle auf keinen Fall im Restmüllcontainer entsorgt werden darf.

Im Einsatz: RLFA 2000, TLFA 3000, RÜST, KDO (20 Mann)
Einsatzleiter: HLM Helmut Sobitschka
Einsatzdauer: ca. 0:30 Std.

Sponsoren