Einer dieser Blitze schlug jedoch in einen Baum im Strombad ein und spaltete den gewaltigen Baumriesen von der Spitze bis zum Boden. Aus Sicherheitsgründen wurde beschlossen den Baum zu fällen. Dafür wurde die Feuerwehr Kritzendorf alarmiert.

Routiniert wurde der Baum an die Seilwinde des RLFA angehängt, damit er in Richtung Straße und nicht auf die nahe gelegenen Hütten fiel. Vor den Schneidearbeiten musste noch ein PKW orstverändet werden, da er im Gefahrenbereich abgestellt war. Mit der Motorsäge wurde der Baum schließlich gefällt und zerkleinert.

Im Einsatz: RLFA 2000, RÜST (13 Mann)
Einsatzleiter: OBI Ing. Mario Wunsch
Einsatzdauer: ca. 1:00 Std.

Sponsoren