Die massiven Niederschläge führten dazu, dass im Oberlauf des Neudauerbaches - Höhe Mittergasse 54 - eine Verrohrung des im Normalfall harmlosen Gerinnes verstopft wurde. Das führte dazu, dass der Bach über die Ufer trat und die Mittergasse überschwemmte. Der ausufernde Bach bedrohte ein angrenzendes Einfamilienhaus.

Die Gefahr war nach einer halben Stunde gebannt, die Feuerwehr konnte die Verklausung lösen.

Im Einsatz: TLFA 3000 (5 Mann)
Einsatzleiter: OBI Ing. Mario Wunsch
Einsatzdauer: ca. 0:30 Std.

Sponsoren