Aufgrund eines steckengebliebenen Aufzugs mussten die Mannschaften der FF Kritzendorf um die Mittagszeit ausrücken. Glücklicherweise fuhr der Aufzug selbstständig in das Erdgeschoß, sodass die Personen nicht mehr bereit werden mussten. Der Hauptschalter wurde abgedreht und der zuständige Techniker in Kenntnis gesetzt.

 

 

Um ein Fischsterben im Zuge der Hitze zu verhindern, rückte die FF Kritzendorf gemeinsam mit der Stadtfeuerwehr zur Einmündung des Durchstichs aus. Mit zwei großen Pumpen wurden tausende Liter Wasser in die trockenliegenden Teile des Durchstichs umgeleitet.

 

Weiterlesen...

 

 

Während des Vormittags wurden die Feuerwehren Kritzendorf und Höflein mittels Sirene zur Unterstützung des Rettungsdienst des Roten Kreuzes gerufen. Ein Patient musste über schwierig befahrbare Forststraße transportiert werden.

 

Weiterlesen...

 

Am frühen Samstagabend wurde die FF Kritzendorf gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden der FF Höflein zu einem Wohnungsbrand nach Höflein alarmiert.  Die FF Kritzendorf rückte mit vier Fahrzeugen und 27 Frauen und Männern aus. Bereits während der Anfahrt bereiteten sich zwei Atemschutztrupps auf den Einsatz vor. 

Glücklicherweise konnte der örtliche Einsatzleiter rasch Entwarnung geben. Es handelte sich lediglich um ein größeres Lagerfeuer.

 

Sponsoren